Newsletter im Advent – So brennt der Baum

Newsletter im Advent erfolgreich schreiben.

3 Tipps - Ho, Ho und Ho!

Weihnachten ist intensiv. Dabei reden wir noch nicht mal über den Teil mit den Geschenken und der Familie. Es geht um den Jahresendspurt. Im Dezember fällt für viele Unternehmen viel Arbeit an. Schließlich muss das nächste Jahr geplant, Budgets noch ausgegeben und Zuwendungen und Geschenke gekauft werden. Mit E-Mail-Marketing dringen Sie in der für Alle hektischen Zeit dennoch bis zum Kunden durch. 

Ihre Kunden kommen langsam in den Weihnachts-Modus. Der erste Spekulatius und die ersten Dominosteine in den Supermärkten sind seit September die Vorboten. Nun, keine 7 Wochen mehr bis zum Fest, geht es auf die Zielgerade.

 

Und so werden Sie mit Newslettern in der Adventszeit erfolgreich:

 

Tipp 1: Treffen Sie die Absicht und die Stimmung Ihrer Kunden. Beschreiben Sie mit weihnachtlichen Worten und bringen Sie etwas Wärme und etwas „Glöckchenklingeln“ in die Kommunikation mit ein. Auch eine Weihnachtsliedzeile im Text und den Überschriften kann diese Assoziationen wecken.

Tipp 2: Ein Emoji kommt selten allein. Welche Emojis passen zu Ihrer Kommunikation: Stern, Schneemann oder doch der Nikolaus? Mit den kleinen Bildern unterstützen Sie die Stimmung Ihrer Newsletter-Leser und sorgen für Aufmerksamkeit.

Tipp 3: Gestalten Sie Ihren Newsletter festlich. Stimmen Sie Bilder, Überschriften und Buttons auf die Weihnachtszeit ab. Hier bietet es sich an, im Rahmen Ihres Markenauftritts, Anpassungen an der Gestaltung vorzunehmen und den Newsletter passend zu Ihrer Aussage und der Jahreszeit neu zu gestalten.

 

Also nur zu: “Lasst uns froh und munter sein!”. Fahren Sie mit den Emotionen Ihrer Kunden Schlitten. Appellieren Sie an Wünsche und Sehnsüchte. Kaufentscheidungen werden emotional getroffen. Aber bleiben Sie authentisch. Schließen Sie Ihre E-Mail mit einem gut formulierten und ehrlich gemeinten Weihnachtsgruß. So wie wir:

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben Zufriedenheit, Geborgenheit, Gesundheit und all das, wonach Sie sich im Innersten sehnen. Wem das zu dick aufgetragen ist, reicht auch ein: Frohes Fest!

#suesserdiekassenieklingelt #jinglebellschristmassells

Ein Beitrag von

Andreas Duck

Andreas Duck

Betriebswirt und digitaler Antreiber
Social Media, eCommerce, Newsletter Marketing

Scroll to Top